Skip to content

[Kino]MicMacs – Uns gehört Paris!

August 3, 2010

Was sagen Titel über einen Film aus? Viel, wenig, alles, nichts? Wohl irgendeines von jenen.

Es stellt sich also die Frage welches beim Film „MicMacs – Uns gehört Paris“ zutrifft!?
Im aktuellen Film von Regisseur Jean-Pierre Jeunet übernehmen weder Außerirdische noch irgendwelche fremdartigen Wesen die Stadt Paris. Vielmehr setzt eine kleine Gruppe ungewöhnlich lebender Menschen eine ganz eigene Racheaktion durch. Doch von Anfang an…
Die Hauptperson der Geschichte, Bazil, wird von Anfang seines Lebens an nicht gerade mit Glück überschüttet. So kommt sein Vater bei einer Minenräumung um, die Mutter muss daraus folgend in psychologische Behandlung, der kleine Junge kommt ins Internat und ist nicht der beliebteste Schüler. Doch einer der einschneidensten Momente in seinem Leben kommt erst im späteren Erwachsenenalter. Als Angestellter einer Videothek schlägt er sich konsequenterweise die Nächte mit diversen Filme um die Ohren.  Eines Nachts ereignet sich allerdings spannenderes in Form einer wilden Verfolgungsjagd direkt vor seiner Tür.  In Folge der Ereignisse wird Bazil  von einer Pistolenkugel direkt in  den Kopf  getroffen.

Im Krankenhaus fällt die Entscheidung ihn mit der Kugel  im Kopf weiterleben zu lassen, um ihm ein  „normales Leben“ zu ermöglichen. Doch wieder hat der Mann nur Pech… Nicht nur  seinen Job in der Videothek ist er nach dem Krankenhausaufenthalt los, sondern auch noch seine Wohnung samt Hab & Gut.  Nach einiger Zeit als Obdachloser findet er zu einer Gruppe „besonderer “ Menschen. Eine Gruppe Obdachloser, die sich auf einem Schrottplatz niedergelassen hat und dort alte, kaputte Dinge sammelt um sie zu reinigen und zu reparieren.  Es ist ein Moment wie im Superhelden Streifen, in dem Bazil auf sie trifft: Jeder wird bei entsprechender musikalischer Umrahmung mit Namen und (Superhelden-) Fähigkeit ( 😉 ) nach und nach vorgestellt.

Als Bazil nun eines Tages seiner täglichen Aufgabe in der Gruppe, dem sammeln von Schrott, nachgeht steht er zufällig direkt zwischen den beiden Konzernzentralen derer Waffenlieferanten, welche seine zwei  großen Schicksalsschläge zu verantworten haben. Und was ist nun süß und nahe liegend?!?! Rache natürlich!!!  Aber eben nicht auf plumpe und forsche Weise, sondern mit Charme und Eleganz gelingt es Bazil und seiner „neuen“ Familie ihrer Rachepläne umzusetzen.

Vom Film bleibt am Ende ein eindeutiger Eindruck. Natürlich kann eine solche Geschichte, weder neu noch besonders aufregend, keine Tiefsinnigkeit versprühen. Aber das versucht der Film auch gar nicht erst. Er bleibt was er ist… eine nette Hommage an die Parodie. Eine leise, unaufgeregte aber dennoch überzeugende Parodie an all die Spionage-, Meisterdieb -und Actionfilme. Dabei braucht er nie zu schreien oder auf sich aufmerksam zu machen.  Er überzeugt einfach durch eine charmante  Bildsprache,  welche die ohnehin schon sparsamen Dialoge nahezu überflüssig erscheinen lässt. Der Film braucht Klischees und Wortwitze nicht als Lückenfüller, sondern nimmt sie wohlwollend auf, spielt mit ihnen  und gibt sie dem Zuschauer weiter.

Also lässt sich wohl  festhalten, dass „MicMacs“ ein in sich gelungener Film ist, dessen einziger Zweck ist den Zuschauer zum Lachen zu bringen ist. Diese Aufgabe löst er unbeschwert und zielstrebig,  ohne sich mit bombastischem, plumpen  Beiwerk abgeben zu müssen. Ich denke der Film passt wunderbar  in die sogenannte Kategorie „Sommerkino“: leicht, gut verdaulich und heiter. Und wenn es sonst nichts weiter aus zu setzen gibt bleibt man eben am Titel hängen, den ich nur mäßig gelungen finde.  Für mich klingt er irgendwie nach Erdnüssen ;-).

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: