Skip to content

Rundblick #1

Juli 24, 2010

Zum Ende dieser Woche gibt es ein Novum zu vermelden. Ich habe mich entschlossen so ziemliche jede Woche ein paar Neuigkeiten sowie Interessantes von anderen Blogs zusammen zutragen und und unter dem Titel „Rundblick“ zu präsentieren.
Dazu wird es zwei Rubriken geben:

– „Was war?“ für die Themen im Rückspiegel
– „Was ist & wird?“ für die Themen, die auf uns zu kommen

Und nun viel Spaß mit der ersten Ausgabe meines kleinen Rundblicks:

Was war?
– Das Fernsehen setzt seinen Weg nach unten auf der Niveauskala fort und präsentiert mit „Solitary“ eine abscheuliche Ich-bin-kein-Promi-deshalb-Aufmerksamkeit-um-jede-Preis-Folter-Show. Ich weiß nicht, wer seinen Fantasien beim Konzept einer solchen Sendung freien Lauf lassen darf. Allerdings finde ich es schon beängstigend, dass eine solch menschenverachtende Sendung (eingesperrt, Dauerbeschallung mit Musik, auf den Knieen in die Zelle rutschen) überhaupt laufen darf und dann auch noch um zwanzigfünfzehn! Bei SpiegelOnline gibt es dazu noch eine treffende Rezension.

– Anscheinend sind elektronische Bücher tatsächlich langsam auf dem Vormarsch. Zahlen, die Amazon diese Woche veröffentlicht hat zeigen, dass sie sich zumindest teilweise besser verkaufen als physische Bücher. Die Zahlen beziehen sich allerdings nur auf die USA und den Verkauf von Hardcover Titeln, die dort sowieso geringere Bedeutung im Vergleich zu den Taschenbüchern besitzen. Dennoch zeigt es, wo sich der Markt hin entwickeln könnte.

– Eine ganze anderer Form den audio-visuellen Kultur, die mir immer mal wieder über den Weg läuft sind Chiptunes und anderes aus der Heimcomputer/Videospiel Zeit. Ein interessanter Blog das ist der folgende: Robotradar. Hier werden allerhand Videos, Artikel und anderes zusammengetragen. Sicherlich ein netter Ausgangspunkt, wenn man etwas in diese breite Szene rein schnuppern möchte.

Was ist & wird?

– Das Deutschlandradio berichtet derzeit in seiner Sendung „Forschung aktuell“ jede Woche von Erfindungen der letzten 100 Jahre, die es nie in den Alltag geschafft haben. Das ganze läuft unter dem Titel „Rückblicke auf die Zukunft„. Die Serie basiert, dabei auf dem 1910 erschienenen Buch „Die Welt in 100 Jahren„. Das Buch wanderte gleich auf meine Wunschliste und den Tipp zur Sendung kann ich jedem geben, nicht nur den technisch Interessierten!

–  Die Katastrophen Meldungen um BP nehmen kein Ende…Ein weiterer Aspekt ist da die vom deutschen Künstler Ruppe Koselleck vor Jahren gestartete Initiative den Konzern durch Kunst langsam zu übernehmen. Das ganze soll so funktionieren:  Koselleck malt Bilder mit Rohöl, dass an verschiedenen Küsten angeschwemmt wird. Durch den Verkauf / Erlös der Bilder kauft er BP-Aktien und hofft so den Konzern zu übernehmen ;-).
Meine Meinung: ein bewusst utopistischer Ansatz *daumenhoch*

– Nicht zu vergessen ist zum Schluss ein immer aktuelles Thema: die Freiheit der Nutzer im Internet und die Sicherung der Netzneutralität. Besonders empfehlen möchte ich deshalb jedem die Thesen des ChaosComputerClubs zu diesem Thema.

In diesem Sinne…ein angenehmes Wochenende! =)

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: