Skip to content

Phillip Boa, Special Show Zwickau

Oktober 12, 2009

Nach der erfolgreichen „Diamonds-Fall“-Tour vom Frühjahr gab nun Phillip Boa samt Voodooclub eine zusätzliche Minitour. Anlass dafür war die Bereitschaft des Drummers Jaki Liebezeit (Drummer auf dem aktuellen Album, früher CAN), der trotz seines hohen Alters nicht auf Liveauftritte verzichtet. So konnte man nun in einem sehr gut gefüllten „Alten Gasometer“  in gemütlicher Atmosphäre auf einen wohl außergewöhnlichen Abend warten.

Die Stimmung war von Anfang an zwar gut aber nicht etwa euphorisch. Dies unterstützten auch die ersten mit Jaki Liebezeit  vorgetragenen Stücke (hauptsächlich von “ Diamonds Fall„) etwas, da sie zwar musikalisch interessant wie auch brilliant waren, aber eben wie schon das Album nicht an die vorwärtstreibenden alten Stücke anknüpfen. Die besagten alte Stücke folgten dann in einem extra Block, welcher die Stimmung nun wirklich antrieb, bis der Zugabenteil (wieder mit Jaki) ausgelassen gefeiert und genossen wurde.

Wie schon erwähnt war die musikalische Qualität auf sehr hohem Niveau, was sich vor allem durch die vielen neuen Akzente und Nuancen in den Stücken zeigte (hervorzuheben  ist zum Beispiel „60’s, 70’s…“). Auch wurde das wunderbare „Fiat Topolino“ endlich einmal live vorgetragen.

Wer dabei war konnte also einen wunderbar aufgelegten Voodooclub erleben, welcher aufgrund der musikalischen Breite durchweg überzeugt und Spaß gemacht hat 😀

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: