Skip to content

die allmacht der werbung

Januar 5, 2009

Leider ist es wohl kaum noch möglich, dass sich eine Tageszeitung oder Zeitschrift anderer Art noch ohne Werbung finanzieren kann. Gerade in Zeiten wie dieser hört man häufiger von einem einbrechenden Anzeigenmarkt und Umsatzrückgängen auch bei Verlagen und Zeitschriften.

Am schlimmsten aufgefallen ist mir die Flut an Werbung, die uns umgibt erst kürzlich beim Lesen des SPIEGELs, der mir von Anzeign nur so überhäuft scheint. Zwischen Rolex, Vodafone und AirBerlin verschwinden die Probleme dieser Welt förmlich.

Doch mal im Ernst wer schlägt schon eine Zeitschrift auf und bleibt länger als eine Sekunde an einer Anzeige hängen und denkt dabei: „Mensch, dass hat mich schon immer Interessiert!“??? Mir geht es jeden falls bei Werbung im allgemeinen so, dass sie mich vielleicht wenn sie witzig, clever oder kunstvoll gestaltet ist einen kurzen Moment aufhällt, aber sie hat mich irgendwie noch nie bewusst zum Kauf irgendeines Produktes bewegt. Ist es nicht eher so, dass wir häufig gebrauchte Güte meist im entsprechenden Geschäft anhand des Angebots aussuchen und uns bei speziellen Gütern ersteinmal  infornmieren?!!

Aber eigentlich ist Werbung doch auch ein Stück Identität unsere Kultur oder?! Sie hat uns und unser Kaufverhalten wahrscheinlich mitgestaltet wie es jede Form der Kultur nun einmal tut.

Mein Vorschlag wäre also die Werbung vieleicht einfach wieder kreativer zu gestalten, damit sie uns weniger nervt und mehr unterhält!

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: