Skip to content

dreiundzwanzig

Oktober 22, 2008

Nun interessiert mich nicht nur Literatur sondern auch Musik. Eine interessante Alternative an einem Wochenende kann da auch einmal ein Konzert sein. So kam es alos, dass ich letztes Wochenende in Begleitung meines Bruders zum Konzert der deutschen Minimal-ElektroC64-Band „Welle:Erdball“ ging.

Eine Vorband für den Abend war nicht angekündigt, aber ich hatte vorher gelesen, dass es eine Vorführtung des von der Band gedrehten Filmes „Operation Zeitsturm“ geben sollte. Auch wenn der Film nicht wirklich gehaltvoll ist und eher einen sinnlos, überspitzten Charakter hat, war er lustig anzusehen und eine willkommene Abwechslung zu Konzerten im klassischen Sinne. Nahtlos an diese Vorführung schloss sich das Konzert an. Dabei überzeugte die Band sowohl musikalisch (neues, altes und gecovertes) als auch durch eine brilliante wenn auch nicht bombastische Bühnenshow. Es gab nicht nur mehrere Kostümwechsel der Sängerinnen zu bestaunen sondern auch Effekte wie Fahnen, Banner, Dias, Mülltonnen als Instrumente und einiges mehr…Auch wenn das nicht wirklich spannend klingt in Zeiten wo Madonna wasweißichwieviele Licht-Laser-Show-Bombast Konzerte veranstaltet, aber ich finde für eine kleine Band (Eintrittspreis auch nur 20€) war das Programm abwechslungsreich und bunt gestaltet, was viel unterhaltsamer ist als besagte andere Konzepte. Auch die schiere Dauer von über zweieinhalb Stunden Konzert plus circa neunzig Minuten Film war doch mehr als überzeugend.

Auch wenn Welle:Erdball nicht zu „den“ großen Bands gehören beweisen sie, dass man mit Kreativität, Spielfreude und Charme eine solide Fangemeinde aufbauen kann, ohne sich verkaufen zu müssen!

…ciao..

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: